Wandern mit Kontaktlinsen
Wandern mit Kontaktlinsen

Bild von Steven Weirather auf Pixabay

Das Wandern ist für viele Menschen eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Doch wer eine Sehhilfe benötigt, fragt sich auch, ob hier eine Brille besser ist oder ob Kontaktlinsen das Vergnügen an der frischen Luft auch mitmachen. Hier erfahren Sie, wie Ihre Augen gut gerüstet in den Ausflug starten.

Klare Sicht beim Wandern

Generell sind Kontaktlinsen die besten Begleiter für den Sport. Sie haben eine freie Sicht und nichts sitzt störend auf der Nase. Kontaktlinsen bieten Ihnen gerade bei einem Wanderausflug viele Vorteile.

  • Sie schränken im Gegensatz zur Brille Ihr Sichtfeld nicht ein und können auch nicht ständig anlaufen oder verschmutzen.
  • Die Brille kann bei Bewegung schnell von der Nase rutschen. Kontaktlinsen haften hier wesentlich besser und machen sogar eine Klettertour ohne Probleme mit.
  • Unabhängig davon, wie das Wetter ist, Ihre Kontaktlinsen lassen Sie nicht im Stich und Ihre Sicht ist immer frei.

Die Wahl der Kontaktlinsen

Der Markt bietet Ihnen verschiedene Kontaktlinsenarten an. Welche Sie wählen, hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Sie haben die Wahl zwischen:

  • Tageslinsen: Sie sind perfekt, wenn Sie während des Wanderurlaubs keine Möglichkeiten haben, die Linsen am Abend gründlich zu reinigen. Die Tageslinsen werden am Abend einfach entsorgt und am Morgen holen Sie sich ein paar Frische aus der Verpackung.
  • Monatslinsen: Tragen Sie regelmäßig Kontaktlinsen, sind diese eine gute Wahl. Sie können 30 Tage verwendet werden, benötigen aber auch eine Reinigung in Pflegemittel über Nacht, damit sie hygienisch einwandfrei bleiben. Für die Pflege gibt es auch kleine Reisesets, damit Sie nicht immer die großen Flaschen mitnehmen müssen.
  • Tag- und Nachtlinsen: Diese bieten sich an, wenn Sie die Linsen mehrere Tage und Nächte am Stück im Auge belassen möchten. Gerade wenn Sie vielleicht eine Wanderung mit Zelten planen, sind sie praktisch, da die Reinigung entfällt.

Das sollte beim Wandern nicht fehlen

Neben dem Reinigungsmaterial für Ihre Kontaktlinsen sollten Sie eine gute Sonnenbrille nicht vergessen. Diese schützt Ihre Augen vor UV-Strahlung, die gerade in den Bergen sehr hoch sein kann. Zudem sollten Sie immer Ersatzlinsen und eine Notfallbrille im Rucksack haben. Dies alles in einer kleinen Kosmetiktasche verstaut und schon kann Ihre Tour beginnen.

Kontaktlinsen Preisvergleich