Kontaktlinsenpflege mit Peroxidlösung

Kontaktlinsenpflege mit Peroxidlösung kann eine gute Idee sein, wenn Sie keine Konservierungsstoffe verwenden wollen. Die nämlich sind in den ebenfalls sehr beliebten All-in-one-Lösungen enthalten, sind aber für empfindliche Augen oder Allergiker nicht die beste Wahl. Ganz im Gegensatz zu Peroxidlösungen: Diese desinfizieren Kontaktlinsen ebenfalls ganz effektiv, ohne dafür aber die für manche kritischen Konservierungsstoffe zu verwenden. Wie sie wirken, welche Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Mitteln zur Kontaktlinsenpflege möglich sind und worauf Sie bei der Verwendung von Peroxidreinigern beachten müssen, erfahren Sie hier und jetzt bei kontaktlinsenloesung.com!

Wann bietet sich die Kontaktlinsenpflege mit Peroxidlösung an?


Wenn Sie empfindliche, sensible Augen haben, bzw. auf Konservierungsstoffe allergisch reagieren, sind Peroxidlösungen für Ihre Kontaktlinsen die richtige Wahl. Neben dem Faktum, dass Peroxidreiniger für Kontaktlinsen keinerlei Konservierungsstoffe beinhalten, sind sie aber darüber hinaus auch vielseitig einsetzbar, denn Sie können diese Kontaktlinsenreiniger sowohl für harte wie auch weiche Linsen nutzen.

Wichtig: Zusätzlicher Pflegeschritt durch Neutralisierung

Im Gegensatz zu Allround-, bzw. Kombi-Lösungen ist bei Peroxid-Reinigern für Kontaktlinsen ein zusätzlicher Pflegeschritt notwendig. Denn nach der Reinigung muss das in der Lösung enthaltene Wasserstoffperoxid zuerst neutralisiert werden, bevor die Linsen wieder in die Augen eingesetzt werden können.

So wichtig ist die Neutralisierung: Peroxidlösungen sind zwar eine gute und auch eine der am weitesten verbreiteten Ideen zur Kontaktlinsenpflege. Aber die Lösung und vor allem das darin enthaltend Wasserstoffperoxid dürfen keinesfalls in die Augen geraten! Stattdessen müssen Sie die Linsen vorher neutralisieren und dafür auch einen gewissen Zeitraum einplanen. Je nach Peroxid-System kann dies bis zu sechs Stunden dauern.

Mehrstufige Peroxid-Systeme

Für die individuelle und zielgerichtete Kontaktlinsenpflege mit Peroxidsystemen gibt es mehrere Systeme, die auf verschiedenen Abstufungen aufbauen. Damit Sie für Ihre Kontaktlinsenpflege das perfekte System kennenlernen und auch für Ihren Bedarf auswählen können, stellen wir Ihnen die Stufen-Systeme im Folgenden vor:

  • Das Einstufen-Peroxidsystem: Hierbei wird die Kontaktlinsenlösung in einen speziell dafür vorgesehenen Linsenbehälter gefüllt, und die Kontaktlinsen werden schließlich hinzugegeben. Hier ist auch je nach Hersteller die Zugabe einer speziellen Neutralisationstablette möglich.
  • Das Zweistufen-Peroxidsystem: Dieses System baut auf eine gründliche Desinfektion durch eine hohe, konstante Konzentration von Wasserstoffperoxid. Nach der Desinfektion wird die entsprechende Lösung entsorgt und die Linsen werden und einen Behälter mit Neutralisationslösung gegeben (auch hier wieder Angaben des Herstellers bezüglich der benötigten Neutralisationszeit beachten).

Wann ist die Peroxidlösung das Richtige für mich?

Die Entscheidung für oder gegen die Peroxidlösung als Kontaktlinsenpflegemittel hängt von Ihren Trage- und Schlafgewohnheiten ab, denn Sie müssen die teilweise langen Neutralisierungszeiten beachten. Als größten Vorteil genießen aber vor allem Menschen mit empfindlichen Augen und Allergien die schonende, effektive Wirkung der Kontaktlinsenpflege mit Peroxidlösung.