Proteinentferner

Behalten Sie den Durchblick dank Proteinentferner zur Kontaktlinsenpflege


Proteinentferner dienen einer ganz bestimmten Form der Kontaktlinsenpflege. Sie entfernen einen Stoff, der vollkommen natürlich und automatisch auf den Kontaktlinsen abgelagert wird. Es ist nämlich ganz natürlich, dass sich auf Kontaktlinsen Eiweiße ablagern. Die treten im Prinzip permanent aus den Augen aus und sind in der Tränenflüssigkeit enthalten. So normal sie sind, so problematisch können die Eiweiße aus der Tränenflüssigkeit für Ihre Kontaktlinsen sein. Wir von kontaktlinsenloesung.com erläutern Ihnen, wo das Problem mit der Eiweißanhaftung an Kontaktlinsen liegt und wie Sie es durch die Benutzung von Proteinentferner lösen.

Wofür brauche ich Proteinentferner?

Proteinentferner brauchen Sie deswegen zur Kontaktlinsenpflege, weil in der Augenflüssigkeit Proteine enthalten sind. Protein ist ein Fachbegriff für Eiweiß und diese Stoffe befinden sich eben nicht nur in verschiedenen Nahrungsmitteln, sondern ganz natürlich auch in unseren Augen. Wenn sie sich aus der Tränenflüssigkeit an den Kontaktlinsen ablagern, können durch diese Eiweißanhaftung Probleme entstehen. Proteinentferner zur Kontaktlinsenpflege sind genau dazu da, um diesen Problemen effektiv vorzubeugen.

Was können Proteine an Kontaktlinsen anrichten?

  • Durch Eiweißablagerungen können sich die Kontaktlinsen verformen.
  • Eiweiße bilden einen trüben Film auf den Kontaktlinsen…
  • …und mindern somit das Sehvermögen durch die Linsen.
  • Zudem können sogar die Augen durch die Ablagerungen Schäden nehmen!

Woraus besteht Proteinentferner?

Um genau diese negativen Effekte vorbeugend zu verhindern, können Sie Proteinentferner zur Kontaktlinsenpflege verwenden. Die Lösungen bestehen dazu aus Enzymen, die Eiweiße aufspalten und abbauen können. Auch Schmutz- oder Staubpartikel können mit Proteinentfernern angegangen werden. Die reinigende Wirkung geht über das hinaus, was Sie in der normalen, täglichen Pflege Ihrer Kontaktlinsen erreichen können und wird in der Regel einmal pro Woche durchgeführt.

Wie verwende ich Proteinentferner?

Proteinentferner zur Kontaktlinsenpflege werden als Tabletten angeboten. Sie werden zunächst in einer Kochsalzlösung oder auch Kombilösungen aufgelöst, und in die daraus entstehende Lösung werden wiederum die Kontaktlinsen eingelegt. Für die Kontaktlinsenreinigung im Proteinentferner sollten Sie mehrere Stunden einplanen.

Wichtig: Neutralisierung des Proteinentferners

Nach der Behandlung gilt, wie zum Beispiel auch nach der Anwendung einer Peroxidlösung, dass Sie nach der Kontaktlinsenpflege mit einem Proteinentferner neutralisieren müssen! Das Reinigungsmittel darf nicht in die Augen, bzw. die Tränenflüssigkeit gelangen, da sich sonst dort Reizungen oder Rötungen zeigen oder auch verstärkte Tränenbildung auftreten kann.

Alternative: All-In-One Kontaktlinsenlösungen

Wenn Sie sich ein paar Arbeitsschritte sparen wollen, können Sie alternativ zum Proteinentferner auch in eine Kombi- oder All-In-One Kontaktlinsenlösung investieren. Hier ist die Proteinentfernung sowie oftmals auch die Neutralisierung schon direkt mit drin. Mehr Infos dazu finden Sie auch bei kontaktlinsenloesung.com, und zwar hier.