schwimmen mit Kontaktlinsen
schwimmen mit Kontaktlinsen

Bild von Michal Jarmoluk auf Pixabay

Kann man mit Kontaktlinsen schwimmen?

Der Sommer lockt zum Wassersport und wer eine Brille trägt, weiß, wie lästig das ist, wenn ständig Wasserspritzer die Sicht verhindern. Kontaktlinsen sind hier eine gute Alternative, doch können Sie diese im Schwimmbad auch im Auge lassen? Generell ja, wobei Sie mit Tageslinsen aus hygienischen Gründen sehr gut beraten sind. Tragen Sie zur Sicherheit auch eine Schwimmbrille, dann geht nichts schief.

Kontaktlinsen und das Problem Schwimmbad

Ob Schwimmbad oder Meer, das Tragen der Kontaktlinsen kann in Verbindung mit Wassersport zu Problemen führen:

  • Die Kontaktlinsen könnten aus dem Auge gespült werden, was gerade bei harten Kontaktlinsen ganz leicht passieren kann. Weiche Kontaktlinsen dagegen schwimmen auf dem Tränenfilm und haften deshalb auch besser im Auge. Möchten Sie tauchen, lassen Sie die Augen dennoch geschlossen. Möchten Sie im Urlaub auf die Kontaktlinsen nicht verzichten, führen Sie unbedingt Ersatzlinsen und eine Ersatzbrille bei sich, falls Sie doch einmal eine Kontaktlinse im Wasser verlieren.
  • Im Wasser befinden sich Mikroorganismen und Bakterien, die sich auf den Linsen ablagern. Durch die Nähe zum Auge kann so ganz schnell eine Bindehautentzündung entstehen. Falls Ihre Augen nach dem Schwimmen stark gerötet sind, jucken oder tränen und sich diese Symptome am nächsten Tag noch nicht gebessert haben, gehen Sie zum Augenarzt. Im Idealfall tragen Sie Tageslinsen, die Sie nach dem Schwimmbadbesuch einfach entsorgen.

5 Tipps für einen Schwimmbadbesuch

Wenn Sie sich an folgende Tipps halten, ist das Schwimmen mit Kontaktlinsen kein Problem.

  • Tragen Sie eine Schwimmbrille im Wasser. Achten Sie darauf, dass diese fest sitzt, damit kein Wasser eindringen kann. So können Sie Ihre Kontaktlinsen nicht verlieren und vor Schmutz und Bakterien schützen. Sie könnten sich sogar eine Schwimmbrille in Sehstärke kaufen und so während des Schwimmens auf die Kontaktlinsen verzichten.
  • Tageslinsen sind günstig und können nach dem Schwimmen einfach entsorgt werden. So schützen Sie Ihre Augen vor einer Infektion und wenn doch eine verloren geht, ist das nicht so tragisch.
  • Tragen Sie beim Schwimmen Ihre Monats- oder Jahreslinsen, so reinigen Sie diese danach gründlich. Ein Peroxid-System sorgt hier für eine porentiefe Reinigung.
  • Gerötete Augen nach dem Schwimmen können Sie mit einer Spülung mit Kochsalzlösung oder mit Nachbenetzungstropfen reinigen.
  • Sollten Sie noch im Schwimmbad oder kurz danach Schmerzen in den Augen bemerken, entnehmen Sie die Kontaktlinsen möglichst gleich. Suchen Sie im Zweifel einen Arzt auf, wenn es nicht besser wird.

Kontaktlinsen Preisvergleich