Zeigt alle 12 Ergebnisse

Kontaktlinsen mit verlängerter Tragedauer

Kontaktlinsen mit verlängerter Tragedauer sind üblicherweise Kontaktlinsen, die durchgehend bis zu sechs Nächte und sieben Tage getragen werden können. Mit dem Aufkommen der Silikonhydrogel-Linsen, die besser darin sind, Sauerstoff durch die Linse an das Auge zu lassen, gibt es jetzt auch Kontaktlinsen zum ständigen Tragen, die bis zu 30 Tage und Nächte durchgehend tragbar sind.

Das Hauptkriterium für eine Kontaktlinse mit verlängerter Tragedauer ist die Sauerstoffdurchlässigkeit. Während Du schläfst, ist der einzige Weg für Ihre Hornhaut, den Sauerstoff zu bekommen, den sie braucht, um gesund zu bleiben, über die Blutgefäße in Deinen Augenlidern.

Für viele Menschen ist das eine enorme Erleichterung. Gerade Menschen die im Schichtdienst arbeiten, mit einem unregelmäßigen Schlafrhythmus zu kämpfen haben oder zum Beispiel in der Nacht tätig sind, können davon profitieren. Sollte man zu diesen Gruppen zählen, sollte man sich Tag-und-Nachtlinsen einmal näher ansehen.

Es empfiehlt sich aber trotzdem, die Kontaktlinsen immer wieder für eine kurze Zeit heraus zu nehmen. Es können sich zum Beispiel Pollenrückstände ablagern, die man dann entfernen kann. Aus gesundheitlicher Sicht ist das aber natürlich weniger relevant, kann aber den Tragekomfort wieder erhöhen.