Slime mit Kontaktlinsenlösung – DIY

Kontaktlinsenlösung abgelaufen? Mach Slime für Kinder draus!

Wer nur ab und zu Kontaktlinsen trägt, kennt das Problem: Die Flasche mit der Kontaktlinsenlösung läuft schneller ab als man sie bei gelegentlichem Kontaktlinsen-Tragen aufbrauchen kann. Das liegt daran, dass man angebrochene Kontaktlinsenlösung meist nach 2 Monaten nicht mehr länger benutzen sollte – die Desinfektionsfähigkeit lässt dann nach.

Wer jeden Tag die Kontaktlinsen trägt und reinigt, für den ist das kein Problem. Für viele, die häufiger Brille trage und nur ab und zu Kontaktlinsen, ergeben sich häufig Kontaktlinsenlösungs-Reste, die man im Interesse gesunder Augen besser nicht mehr für die Linsen benutzen sollte.

Upcycling-Möglichkeit: Lustiger Spiel-Slime für Kinder

Was in den 70er- und 80er-Jahren bei Kindern total in war und im Film Flubber mit Robin Williams die Herzen der Zuschauer erreichte, macht auch heute noch Kindern und Erwachsenen Spaß: wabbeliger Schleim zum Spielen. Mit Kontaktlinsenlösung kann man diese herrlich glibbernde Masse auch selbst herstellen.

Was braucht man außer Kontaktlinsenlösung für den Slime?

Um Euren ersten Slime (deutsch: Schleim) selbst herzustellen, braucht Ihr:

  • 50 Milliliter Kontaktlinsen-Kombilösung, am besten welche mit Borsäure (z. Bsp. Bausch und Lomb Biotrue Kombilösung)
  • 65 Gramm flüssigen, optimalerweise durchsichtigen Kleber
  • 1 Esslöffel Natron (Drogeriemarkt)
  • 1 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 50 Gramm Rasierschaum (Bitte kein Gel, sondern Schaum)
  • 2 Esslöffel Speisestärke
  • 40 Gramm Duschgel – bunte Farben ergeben auch bunten Schleim
Slime mit Kontaktlinsenlösung DIY Anleitung
DIY – Slime aus Kontaktlinsenlösung (c) Can Stock Photo / NatalliaBoroda

Und so produziert Ihr aus der Kontaktlinsenlösung Slime:

 

  1. Den Kleber mit dem Natron in einer Schüssel verrühren
  2. Rasierschaum dazu rühren. Mehr Rasierschaum macht den Schleim lockerer.
  3. Speisestärken hinzurühren
  4. Duschgel hinzurühren – jetzt wird es schön bunt
  5. Öl dazu, damit der Slime schön glänzt
  6. Und am Schluss das Wichtigste: Die Kontaktlinsenflüssigkeit hinzurühren: Erst damit hört das Kleben des Slime-Klumpens auf und man kann ihn wirklich gut kneten. Erfolgstipp: Nicht die ganze Kontaktlinsenlösung auf einmal dazu geben, sondern nach und nach, bis man merkt, dass die Masse fast gar nicht mehr klebt. Gibt man nämlich zu viel Kontaktlinsenlösung hinzu, wird die Masse zu fest und lässt sich nicht mehr kneten.

Wo bewahrt man den Slime am besten auf?

Den Schleim aus Eurer Kontaktlinsenlösung bewahrt man am besten in einer luftdicht schließenden Dose auf, z.B. in den typischen Küchen-Plastik-Behältern, in denen man auch Sachen einfriert. Dann hält der Slime länger.

Wie kann man den Slime aufpeppen?

Um den Schleim aus der Kontaktlinsenlösung optisch interessanter zu gestalten gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Vor Schritt (2) ein paar Glitzersternchen oder Lebensmittelfarbe hinzugeben
  2. Besonders buntes oder grelles Duschgel benutzen, was dann eine ebensolche Färbung im Slime ergibt

Besonders beliebt ist grell-grüner Schleim, der grüner Lebensmittelfarbe oder grünem Duschgel erzeugt wird. Einfach mal im Duschgel-Schrank schauen, was noch rumsteht…

Ganz kleine Kinder sollten Slime weder herstellen noch damit spielen

Sind die Kinder ganz klein, wie z.B. Babys, versteht es sich von selbst, dass man sie damit nicht allein lässt, sonst besteht die Gefahr, dass die Kinder versuchen, den Slime zu essen. Der Slime ist ja zum Spielen und nicht zum Essen. Wer zu klein ist, das zu verstehen, sollte den Slime aus der Kontaktlinsenlösung weder selbst herstellen noch selbst essen. Jugendliche haben aber regelmäßig Spaß an der Herstellung.

Upcycling-Idee mit Kontaktlinsenlösung

Die nachhaltige Upcycling-Idee ist natürlich am besten, wenn man zur Zweitnutzung der Kontaktlinsenlösung nicht extra andere Zutaten hinzukauft, sondern das verwendet, was sowieso im Haushalt vorhanden ist. Aber Duschgel, Speisestärke und Kleber ist in fast jedem Haushalt vorhanden. Und wer Kontaktlinsen hat, hat auch Kontaktlinsenlösung.

Welche Inhaltsstoffe sollte die Kontaktlinsenlösung beinhalten?

Den besten Slime macht Ihr mit Kontaktlinsenlösung, die folgende Zutaten enthält:

  • Borsäure (Boric Acid)
  • Natriumtetraborat (Sodium Borate)
Bei der Schleimherstellung auf jeden Fall beachten:
  • Vor der Herstellung und nach Benutzung: Hände waschen
  • Bei Allergien: Handschuhe an
  • Slime außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren
  • Zum Essen ist das nicht
  • Keinen Kontakt mit den Augen oder Atemwegen
  • Nicht einfach irgendwelche Zutaten austauschen

Wenn Ihr alles beachtet, erhaltet Ihr hervorragenden Slime zum Spielen, der witzig aussieht und eine ideale Zweitverwendung für die Kontaktlinsenlösung ist.